Scherenschrott

Man unterscheidet zwischen einem leichten und schweren Scherenschrott. Der Scherenschrott ist grundsätzlich frei von Betonstahl, Schrottschutt, Elektro- und elektronischem Material, NE-Metallen, Weißblech, KVA-Schrott und besteht aus leichten oder massiven Teilen. Es können Konstruktionsteile aus der Industrie oder Stahlträger von Bau Betrieben sein. Der Stahl Altschrott mit unter 6 mm Wandstärke zählt ebenfalls zum Scherenschrott.

Schlagwort: